2019

01072019 FassadenbrandLehrte, 01.07.2019 um 16:33 Uhr - Unklare Rauchentwicklung

Während der Alarmfahrt zum Einsatz Nr. 100 nach Immensen, sind wir auf eine dunkle Rauchwolke im Ort aufmerksam geworden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurde die Einsatzfahrt nach Immensen abgebrochen und die Einsatzstelle in Lehrte angefahren.

Bei unserem Eintreffen stellten wir einen ausgedehnten Fassadenbrand mit einem hölzernem Treppenaufgang zu einer Wohnung im 1. OG und einem darunter stehenden Abstellschuppen fest. Sofort wurde ein Außenangriff mit zwei Trupps unter Vornahme von zwei C-Rohren eingeleitet.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden Teile der Fassade demontiert und der Holzschuppen eingerissen um mögliche Glutnester ablöschen zu können. Anschließend wurde die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert und das Gebäude druckbelüftet. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren ELW1, HLF-B, DLA, HLF-T und GW-N mit 22 Einsatzkräften, der Rettungsdienst und die Polizei.

JoomBall - Cookies