2009
20091010_cpic006.jpg
  Verkehrsunfall fordert 2 Todesopfer - BAB A2, AK-Hannover-Ost -> AS Lehrte
Am heutigen Abend wurden wir, zusammen mit dem 5. Zug der BF Hannover, zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert. Zusätzlich sollte das verunglückte Fahrzeug brennen.
 
Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits ein zufällig vorbeifahrendes Abschleppfahrzeug vor Ort . Der Fahrer hatte bereits den Fahrer des Unfallfahrzeuges versorgt. In Zusammenarbeit mit der BF Hannover wurde der eingeklemmte Beifahrer mittels Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug schwer verletzt befreit. Eine weitere auf der Rücksitzbank befindliche Person war schwer eingeklemmt und bereits verstorben. Zur Befreiung dieser Person wurde das in der Böschung liegende Fahrzeug mit einem Kran vom Abschleppwagen auf die Straße gehoben. Danach wurde die noch eingeklemmte Person befreit. Abschließend wurde das Unfallfahrzeug verladen und die Fahrbahn gereinigt.
 
In der Nacht verstarb auch der Beifahrer aufgrund seiner bei dem Unfall erlittenen Verletzungen in einem Krankenhaus.
 
Zum Unfallhergang konnte bisher ermittelt werden, dass dem BMW vermutlich bei ca. 200 km/h das Fahrzeugheck ausgebrochen ist und das Fahrzeug in die Böschung raste. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
 
Im Einsatz waren ELW 1, das TLF 16/25, RW 2 und DLK 23/12 mit 12 Einsatzkräften. Darüber hinaus der 5. Zug der BF Hannover, 2 RTW, 1 NEF und die Polizei.
 
20091010_cpic001.jpg
  20091010_cpic002.jpg
20091010_cpic003.jpg
20091010_cpic004.jpg
  468066f6aac792e892f91e245e66bf30.jpg

JoomBall - Cookies