News

neue einsatzjacke 03022017 1Seit Anfang Februar sind die ersten 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren in der Stadt Lehrte mit einer neuen Feuerschutzkleidung ausgestattet.

Augenfälligstes Merkmal ist die neue Farbe. Die Mitglieder sind nun nicht mehr in Dunkelbau unterwegs, sondern in sandfarbenden Jacken und Hosen.

Die neue Schutzkleidung kommt aus dem Hause TEXPORT. Ihre beige Signalfarbe verbessert neben vielen Reflexstreifen die Sicherheit der Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle. Die Reflektierenden Streifen übernehmen in Zukunft die Funktion einer Warnweste. Ebenfalls sind die Jacken und Hosen leichter als ihre Vorgänger, dabei besser wärmeisolierend und schützen den Träger vor einem Wärmestau.

Zusätzlich sind die Einsatzjacken der Atemschutzgeräteträger mit einem sogenannten "IRS Integriertes Rettungs- und Halteschlaufensystem" ausgestattet, welches den Feuerwehrsicherheitsgurt ersetzt und in die Jacke eingearbeitet ist. Das IRS dient zur Rettung/Selbstrettung der Einsatzkräfte, sowie zur Standortsicherung. Alle Jacken besitzen die Voraussetzungen für das System und können schnell und unkompliziert nachgerüstet werden. In der nächsten Zeit sollen alle Einsatzkräfte mit der neuen Einsatzkleidung ausgestattet werden.

Bereits beim ersten Tragen wurden von den Kameradinnen und Kameraden der gute Tragekomfort und die verbesserte Beweglichkeit gelobt.

Unser Fazit: Die bisherigen Eindrücke lassen erwarten, dass sich die neue Schutzkleidung bei künftigen Einsätzen bewähren wird.

Hier finden Sie den Artikel aus dem Altkreisblitz und dem Anzeiger.

neue einsatzjacke 03022017 2

JoomBall - Cookies