Close
Skip to content
Strahlrohrtechnik

Strahlrohrtechnik

Die Ortsfeuerwehr Lehrte verfügt über ein angepasstes System unterschiedlicher Strahlrohre. Neben normalen DM-, CM- und BM-Strahlrohren befinden sich überwiegend Hochstrahlrohre im Einsatz.

Leader Quadrafog EN

Hohlstrahlrohr mit 4 gerasterten Einstellungen für verschiedene Durchflussmengen, Umstellung von Vollstrahl auf Sprühstrahl durch 1/2 Umdrehung möglich, Pointer und fühlbares Einrasten in der Flash-Over Position. Sprühstrahl mit Mannschutz-Effekt, die Flammen werden vom Feuerwehrmann weggestoßen und nicht wie bei Turbinenstrahlrohren im Inneren des Wasserkegels angesogen, Spülstülstellung. Gehäuse aus hart anodsiertem Aluminium, Absperrhahn aus Edelstahl, drehbare Kupplung, Kopf mit Gummischutz überzogen, salzwassergetestet.

Durchflussmenge verstellbar von 20-40-100-150 l/min, pR 6 bar, mit C-Kupplung, ca. 1,5 kg

Quadrafog 150 EN für Schnellangriff

Durchflussmenge verstellbar von 20-40-100-150 l/min, pR 6 bar, mit C-Kupplung, ca. 1,5 kg
Durchflussmenge verstellbar von 100-250-350-475 l/min, pR 6 bar, mit B-Kupplung, ca. 2,3 kg

Quadrafog 400 EN

Durchflussmenge verstellbar von 100-250-350-475 l/min, pR 6 bar, mit B-Kupplung, ca. 2,3 kg
2 Griffe, Durchflussmenge verstellbar von 285-500-600-800-950 l/min, pR 6 bar, mit B-Kupplung, ca. 4,9 kg

Quadrafo 1000 EN

2 Griffe, Durchflussmenge verstellbar von 285-500-600-800-950 l/min, pR 6 bar, mit B-Kupplung, ca. 4,9 kg

Text- und Bildquelle: Murer-Feuerschutz