Einsatzleitdienst

Im Mai 2004 wurde die Führung der Einsätze der Ortsfeuerwehr Lehrte neu organisiert.  Seit diesem Zeitpunkt wird die Einsatzführung von einem diensthabenden Einsatzleiter wahrgenommen, der eine Woche lang Führungsbereitschaft hat.

Das Team "Einsatzleitdienst" oder kurz genannt "ELD" besteht zur Zeit aus dem Ortsbrandmeister, dem stellv. Ortsbrandmeister, zwei Zugführern und zwei stellv. Zugführern als Springer.

Mittels einer Dienstanweisung ist dem ELD eine feste Zuständigkeit übertragen worden. Zuständig ist der  ELD  lediglich für den Ausrückbereich der  Schwerpunktfeuerwehr. Darüber hinaus ist der diensthabende ELD erster Ansprechpartner für alle anderen Behörden und Organisationen, die die Hilfe der Ortsfeuerwehr in Anspruch nehmen möchten. Bei Bedarf und auf  besondere Anforderung kann er auch personell und materiell andere Ortsfeuerwehren unterstützen.  

Der ELD kann über eine separate Funkmeldeschleife alarmiert werden und ist alternativ über ein Mobiltelefon erreichbar. Als Führungsmittel steht dem ELD ein ELW 1 zur Verfügung, der mit einem Führungsgehilfen besetzt wird. Bei Bedarf fährt zur Unterstützung eine weitere Führungskraft mit.

 

Nicht diensthabende Führungskräfte des ELD versehen ansonsten "normale" Einsatztätigkeiten als Fahrzeugführer oder ähnliches.

Neben einer schnellen Verfügbarkeit von entsprechend ausgebildetem Führungspersonal an der Einsatzstelle trägt dieses System auch zur Motivation der Führungskräfte bei. Gleichzeitig können sich die Fahrzeugführer der taktischen Fahrzeuge auf ihre Aufgabe im Einsatz konzentrieren und werden nicht zusätzlich mit Einsatzführungsaufgaben belastet.

 

 

JoomBall - Cookies