Eingeklemmte Person bei LKW-Unfall

Einsatznummer: 2022/153
Alarmierung: 29. Juni 2022 um 17:31 Uhr
Art: Techn. Hilfeleistung > HM2 – Person eingeklemmt groß
Einsatzort: BAB 2, Lehrte > Lehrte-Ost
Fahrzeuge: ELW 1, HLF-B, HLF-T, DLA, LF 10
Mannschaftsstärke (inkl. Bereitschaft): 32
Weitere Kräfte:FF Ahlten, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Am frühen Mittwochabend wurden wir auf die Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Lehrte und Lehrte-Ost zu einem LKW-Unfall mit zwei beteiligten LKW alarmiert.

Ein LKW war von hinten seitwärts in einen weiteren LKW gefahren. Der Fahrer des auffahrenden LKW wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt. Von der Fahrerseite war zuerst kein Zugang zum Patienten möglich, daher nutzen wir die Beifahrertür um Kontakt mit dem eingeklemmten aufzunehmen.

Erste Überlegungen den zweiten LKW wegzufahren oder zu ziehen wurden schnell verworfen, da die beiden Gefährte stark ineinander verkeilt waren. Die Ladung zu entfernen und so einen besseren Zugang zu erlangen war auch nicht möglich, da es sich um schwere Metallteile handelte.

Durch entfernen der Plane und einiger Stützen des Aufliegers, konnte schließlich ein weg zum Patienten gefunden werden. Mittels Spreitzer, Rettungsstempel und Schere wurde der Vorderwagen auf der Fahrerseite so weit gedrückt, dass die Einklemmung weitestgehend gelöst war und so ein freier Blick auf das eingeklemmte Bein möglich wurde. Durch das Entfernen des Schuhs konnte das Bein schließlich befreit werden und der Fahrer über die Beifahrertür aus seiner Kabine gerettet werden.

Mittels Rettungshubschrauber ging es direkt in ein Krankenhaus.

Die Zwischenzeitig nachalarmierte Feuerwehr Ahlten brauchte nicht mehr abrücken.




Zur Übersicht