Fahrer nach LKW-Unfall eingeschlossen

Einsatznummer: 2022/024
Alarmierung: 9. Februar 2022 um 15:47 Uhr
Art: Techn. Hilfeleistung > HM2 – Person eingeklemmt groß
Einsatzort: BAB 2, Lehrte > Hämelerwald
Fahrzeuge: ELW 1, HLF-B, HLF-T, DLA, LF 10, GW-N, TLF 16/25
Mannschaftsstärke (inkl. Bereitschaft):
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Stadtgerätewarte (OE-GW)


Einsatzbericht:

Alarmiert wurden wir zu einem LKW-Unfall kurz vor der Ausfahrt Hämelerwald. Einer der Fahrer sollte dabei in seinem Führerhaus eingeschlossen worden sein.

Vor Ort bestätigte sich diese Lage. Der Fahrer konnte durch das Öffnen der Beifahrertür schnell befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Bei der Kontrolle der Ladung stießen wir auf einen Stoff, dessen Namen wir nicht zuordnen konnten. Nach einem Rückruf beim Spediteur stelle sich heraus, dass es sich bei Paratol um ein Polypropylen handelt, von dem keine Gefahr ausgeht.

Da zwei Fahrspuren durch den Unfall blockiert waren, bildete sich schnell ein Rückstau bis ca. zur Ausfahrt Lehrte. Durch das falsche Verhalten einzelner Autofahrer wurde unsere Anfahrt verzögert, daher hier nochmals der Hinweis auf das Richtige verhalten in einem Stau:




Zur Übersicht